Dienstplangestaltung

Der Dienstplan soll nicht nur die Sicherstellung der Pflege über 24 Stunden gewährleisten und den konkreten Personaleinsatz organisieren, sondern er dient auch als Nachweis über die Arbeitszeiten und Anwesenheit der Mitarbeitenden bzw. als Nachweis für die Erfüllung der gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen.

In Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen wird an 365 Tagen, 24 Stunden täglich, also rund um die Uhr gearbeitet. Dass dies notwendig ist, wird auch niemand in Frage stellen wollen.

Inhalt:

  • Definition der Personeinsatzplanung
  • rechtliche und organisatorische Einflussfaktoren
  • Arbeits- und Dienstzeitmodelle
  • Dienstplanformulare
  • Arbeitszeiten und Fehlzeitenberechnung
  • Dienstplangestaltung

Methode:

Vortrag, Einzelarbeit, Gruppenarbeit

Nehmen Sie bitte ihre organisationsinternen Formulare zum Vortrag mit!

Zielgruppe:

Stationsleitungen und -Vertretungen, Interessierte

Termin:

auf Anfrage

Trainerin:

          DGKS/DSA Manuela Kotz

Site durchsuchen

© 2008 Alle Rechte vorbehalten.

Pflegeberatung, pflegende Angehörige, Seminare, Pflegediagnosen, Pflegeprozess, Validation, basale Stimulation, Kommunikation, Coaching, Coach, Deutsch, Validation, Pflegebericht, Manuela Kotz, edith Suryanto, Elvira Raffinger