Fördernde Prozesspflege nach M. Krohwinkel und ihre Sichtbarkeit in der Pflegedokumentation

 Ziel:


Das Modell der Fördernden Prozesspflege von Monika Krohwinkel ist ein sehr komplexes Modell, dass den Bewohner/ die Bewohnerin und seine Beziehungen in den Mittelpunkt stellt. Als eine wichtige Säule des Pflegekonzepts dient die Pflegedokumentation, in der sich das pflegerische Handeln wiederspiegeln soll und nach außen sichtbar gemacht wird.

In dem 2- tägigen Seminar sollen Grundlagen des Modells vermittelt, die Umsetzung erprobt und in der Pflegedokumentation nachvollziehbar gemacht    werden.

 

Inhalt :

  • Grundlagen der fördernden Prozesspflege nach M. Krohwinkel
  • AEDL- Strukturmodell - insbesondere die AEDLs kommunizieren können, soziale Bereiche des Lebens sichern und mit existenziellen Erfahrungen des Lebens umgehen
  • Anamneseerhebung nach dem AEDL Strukturmodell
  • Pflegedokumentation – Grundlagen und Richtlinien zur Dokumentation.
  • Pflegediagnostik und Berichtwesen in Verbindung mit dem angewandten Pflegemodell
  • Pflegeorganisation- Herausforderungen und Chancen der Bezugspflege

 

Methode:

    Vortrag, Gruppenarbeit und Einzelarbeit

    Zwischen den beiden Seminartagen soll eigenständig das Gelernte erprobt werden.

 

TeilnehmerInnen:

    PflegehelferInnen, DGKP/DGKS, Heimhilfen

Termin:

    auf Anfrage

 


 

Site durchsuchen

© 2008 Alle Rechte vorbehalten.

Pflegeberatung, pflegende Angehörige, Seminare, Pflegediagnosen, Pflegeprozess, Validation, basale Stimulation, Kommunikation, Coaching, Coach, Deutsch, Validation, Pflegebericht, Manuela Kotz, edith Suryanto, Elvira Raffinger